Skip to main content

Omnitest 3 Set Blutzuckermessgerät im Test

(3.5 / 5 bei 5 Stimmen)

16,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15.04.2016 05:06:28


Das Blutzuckermessgerät Omnitest 3 stammt vom bekannten Hersteller Braun und dient dazu, Diabetes mellitus möglichst im Frühstadium zu erkennen und auch entsprechend zu kontrollieren. Beim Betrieb schaltet sich das Blutzuckermessgerät nach drei Sekunden aus, wenn kein Messwert in den Speicher gelangt ist. Nach der ersten Blutzucker-Messung oder wenn ein entsprechender Teststreifen eingeschoben wurde, aktiviert sich diese automatische Power-Off Funktion erst nach einem Zeitraum von drei Minuten und schaltet das Blutzuckermessgerät aus.

Eine praktische Auswurftaste sorgt für die hygienische Entsorgung von bereits benutzten Teststreifen. Weiters ist auch ist die Berechnung von drei Durchschnittswerten in einem Zeitraum von einem bis zu 99 Tagen möglich. Damit ist es überaus praktisch, die Entwicklung der Blutzuckerwerte dauerhaft verfolgen zu können. Auf der Rückseite des Blutzuckermessgerätes Omnitest 3 befinden sich einige Gummielemente, die für einen sicheren Stand des Gerätes sorgen. Die Messung kann bequem im Etui durchgeführt werden, ohne dass man die einzelnen Komponenten entnehmen müsste.

Die Vorteile von Omnitest 3

 

  • Überaus geringe Messzeit von nur drei Sekunden
  • Eine minimale Blutmenge von nur 0,3 µL wird benötigt.
  • Der Teststreifen saugt die Blutprobe automatisch auf und startet die Messung umgehend, wenn ein ausreichendes Blutvolumen verfügbar ist
  • Sehr einfach in der Bedienung
  • Angenehm großes Display
  • Praktische Auswurftaste, diese erlaubt die sichere Entfernung des benutzten Teststreifens ganz ohne Fingerkontakt
  • Kein Codieren; nach dem Einführen des Teststreifens ist das Gerät bereit für die Messung, die Codierung findet automatisch statt

Einzelne Kriterien des Omnitest 3

Das Omnitest 3 erweist sich beim Test als sehr schmal und auch überaus leicht, allerdings kann es aber aufgrund seiner Breite weniger gut in der Hosentasche aufbewahrt werden. Das Display ist in der Praxis sehr gut lesbar, auch wenn es nicht beleuchtet wird. Die einzelnen Bedienelemente auf der Vorderseite des Gerätes nutzen sich auch nach einem kurzen aber sehr intensiven Dauertest nicht ab. Auf der Rückseite befinden sich vier kleine Gumminoppen, damit das Gerät auch außerhalb der Tasche einen sicheren Halt hat.

Die Tasche wirkt sehr stabil und scheint aus Kunstleder hergestellt worden zu sein. Insgesamt ist die Verarbeitung der Tasche als überaus positiv hervorzuheben. Die Gummizüge zum Arretieren der Stechhilfe und der Teststreifendose sind sehr stabil. Auch das Messgerät selbst wird mit Hilfe von einer starren Vorrichtung gehalten, wodurch man es praktischerweise für das Messen nicht hinausnehmen muss.

Fazit

Im Blutzuckermessgerät Test des Omnitest 3 erwiesen sich deutlich sowohl Vorteile als auch Nachteile. Von Vorteil sind ohne Zweifel die Temperaturanzeige, das überaus rasche Ergebnis und die gute Verarbeitung der Tasche. Weniger optimal sind die Verarbeitung des Batteriefaches, die beigelegte Stechhilfe und das mangelnde Licht des Gerätes. Ebenfalls erwähnenswert ist die Betriebstemperatur. Der Bereich von 10 bis 40 Grad Celsius ist vor allem im strengen Winter oder im aufgeheizten Auto als nicht gerade optimal zu bezeichnen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


16,72 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 15.04.2016 05:06:28