Skip to main content

Beurer GL 40 Blutzuckermessgerät im Test

(4 / 5 bei 70 Stimmen)

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 10.04.2016 15:22:00


Das Blutzuckermessgerät GL 40 vom Hersteller Beurer ist klein, handlich und eignet sich ausgezeichnet für unterwegs. Es überzeugt in der praktischen Anwendung mit einer relativ kurzen Messdauer von nur fünf Sekunden und benötigt eine geringe Blutmenge von nur 0,6 Mikroliter. Zusätzlich verfügt das handliche Gerät über ein XXL-Display mit Hintergrundbeleuchtung und einer hilfreichen Wipptaste zum Scrollen der bis zu 480 gespeicherten Speicherwerte. Die praktische PC-Schnittstelle ermöglicht darüber hinaus eine genaue Aufzeichnung und Speicherung der gemessenen Blutzuckerwerte.

Das Gerät ermöglicht eine sichere und vor allem schnelle Blutzuckermessung. Es überzeugt mit einem hinterleuchteten Einfuhrschacht, das große Display und die extrabreiten Teststreifen leisten das Ihre dazu. Ein weiterer Vorteil ist die automatische Blutmengen-Kontrolle. Durch dieses praktische Feature wird die Messung nur bei ausreichend vorhandenem Blut vorgenommen. Mithilfe eines hilfreichen Messwertspeichers von bis zu 480 Messungen kann man seine Blutzuckerwerte langfristig im Auge behalten.

Mit dem Beurer GL 40 erwirbt man ein umfangreiches Starter-Set. Es enthält das Messgerät selbst, eine hilfreiche Stechhilfe, insgesamt zehn Lanzetten sowie zehn Teststreifen. Die entsprechenden Batterien, eine Tasche, die Gebrauchsanweisung, eine hilfreiche Kurzanleitung sowie ein Blutzucker-Tagebuch werden ebenfalls mitgeliefert.

Die Vorteile und Nachteile von Beurer GL 40

  • Es ist in mg/dL oder mmol/L erhältlich
  • Kleines und handliches Gerät optimal für unterwegs
  • Verwendung von Code-Freien Teststreifen
  • XXL-Display mit hilfreicher Hintergrundbeleuchtung
  • Speicherwerte lassen sich mit Wipptaste scrollen
  • Blutzuckermessung klinisch getestet
  • Messdauer nur ca. fünf Sekunden
  • Benötigte Blutmenge nur 0,6 µl
  • Verfügt über PC-Schnittstelle (Kabel, Treiber und Testsoftware separat käuflich)
Aber leider werden in einigen Tests auch Nachteile angeführt. Ab und zu zeigt das Gerät falsche Ergebnisse an. Im Vergleichstest mit zwei anderen Messgeräten zeigte das Gerät immer einen Wert an, der zwischen 20 und 25 mg/dl niedriger war als der tatsächliche Wert.

Einzelne Kriterien des Beurer GL 40

Auf Wunsch werden die Einzelwerte der letzten bis zu 480 Einzel-Messungen angeführt. Gleichzeitig zeigt das Messgerät sowohl Datum als auch die Zeit der Messung an. Die Messung selbst wird nur dann durchgeführt, wenn die Blutprobe ausreichend groß ist, nämlich 0,6 Mikroliter. Aufgrund der benutzerfreundlichen Verwendung mit den sehr handlichen Mess-Streifen ist die Feststellung des Blutzuckerwertes in der Praxis sogar angenehm. Das Gerät punktet mit einem beleuchteten Teststreifen-Einfuhrschacht, ein ausreichend großes hinterleuchtetes Display, breiten Teststreifen sowie einer einfachen Messwert-Markierung für ein optimiertes Diabetes-Management.

Fazit

Für den Fall dass man  die Bedienungsanleitung nur schnell und oberflächlich liest, kann man schon mal zehn Teststreifen oder auch mehr verbraten, ohne dass ein richtiges Ergebnis herauskommt. Die wichtigste Sache ist, wie man den Blutstropfen richtig auf den Teststreifen aufbringt, sonst macht das Gerät nichts.

Durch das sehr gut hinterleuchtete Display und den beleuchteten Einfuhrschacht ist es auch bei nur wenig Licht gut zu bedienen. Einfach und schnell bei fast jedem Lichtverhältnis eine erfolgreiche Messung – das Ergebnis erhält man bereits nach fünf Sekunden.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 10.04.2016 15:22:00